Die Zukunft kommt durch die Hintertür ...

Die Corona-Epidemie liefert heute schon den Vorgeschmack auf das, was auf die Menschen zukommt.

Mein Social-Fiction-Roman "Chipsklaven 2050" ist aktueller denn je. Geplant als dystopische Story, ist sie in dieser Zeit, in der sich alles um Corona dreht, keine Zukunftsmusik mehr.
Ob es sich um Telemedizin oder um die marketingmäßige Verbreitung eines Virus' handelt ... die Bühne der "Oberen" wird real greifbar. Leider nur für den, der noch seines wachen Verstandes mächtig ist.

Wie heißt es doch:

"Denn selbst der Satan kann sich in eine Gestalt des Lichts verwandeln. So ist daran nichts Sonderliches, wenn auch seine Diener Kostüme der Wohltätigkeit tragen werden."


"Was ich jetzt rede, das rede ich nicht mit der Zunge des Herrn, sondern als Tor, der meint, dass die meisten nur des Rühmens reden.

2. Korinther 11
Denn solche falsche Apostel und trügliche Arbeiter verstellen sich zu Christi Aposteln. Und das ist auch kein Wunder; denn er selbst, der Satan, verstellt sich zum Engel des Lichtes. Darum ist es auch nicht ein Großes, wenn sich seine Diener verstellen als Prediger der Gerechtigkeit; welcher Ende sein wird nach ihren Werken.
Welcher sein Ende sein wird nach einen Werken!

Zur Klarstellung:
Im Alter von etwas über 18 Jahren habe ich mich aus der organisierten Religion verabschiedet. Ich sehe mich dem Pantheismus nahe. Mein Credo: Das "Göttliche" lebt in jedem Wesen und ihn herum - was aber auch heißt, dass es nicht immer freundlich ist.




Zu anderen Zungen:

Norbert Häring, Wirtschaftsjournalist und Buchautor schreibt auf seiner Website:

"https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/known-traveller-2/"

Zitat (Veröffentlichung mit Genehmigung von Norbert Häring)
Covid-19 bringt den Vorgeschmack Einen sehr guten Vorgeschmack auf das, was uns nach den Vorstellungen der Konzerne und Regierungen blüht, erleben wir derzeit in der Reaktion auf Covid-19 in Südkorea und vor allem im chinesischen Wuhan und dem was bei uns in derselben Richtung angedacht und teilweise getan wird.
Totale algorithmische Bevölkerungskontrolle. Wer in Wuhan keinen grünen Button auf seinem Überwachungs-Smartphone vorweisen kann, der signalisiert, dass man wahrscheinlich nicht infiziert ist, der kann sich höchstens zu Fuß bewegen und darf Restaurants und ähnliches nicht betreten. In Südkorea werden Aufnahmen von Überwachungskameras, Kreditkartendaten und GPS-Daten ausgewertet, um potentielle Virusträger zu identifizieren und zu verfolgen. Covid-19 ist wie ein Himmelsgeschenk für die Pläne des Weltwirtschaftsforums.
Zitatende

Die Dystopie und die fiktiven Szenen in meinem Roman "Chip-Sklaven 2050" stimmen mit den Prognosen von Norbert Häring überein. Der einzige Unterschied ist, dass ich bereits den Under-Skin-Chip als digitales Werkzeug der Finanz- und Wirtschaftskonzerne und der Regierungen prophezeihe.

In der Zeit von Ausgangsbeschränkungen, Demonstrationsverbot, Social-Distancing und Meinungsunterdrückung wird mir immer klarer, dass es keine 30 Jahre mehr dauern wird, bis wir die Horrorsituation haben.

E-Book "Chip-Sklaven" bei Amazon ansehen




Nach Blockierungen auf einigen Portalen ist mein Roman "PHALLUS-SCHLÄCHTER" nun wieder öffentlich!


Taco Palmer, Phallus-Schlächter - Sexualtäter, ihr werdet leiden

Der Roman polarisiert, das war mir klar.
Einige Stimmen dazu:


"Dieses Buch müsste verboten werden!"

oder

"Sie hätten das Buch besser nicht schreiben sollen."

oder

"So ein rechtsextremer Müll. An alle „Gutmenschen“: Ihr seid die Lösung und nicht das Problem."


aber auch

"Super geschriebenes Buch. Ich fand es sehr spannend zu lesen. Vieles ist sehr aktuell und realitätsnah."

und

"Aktuelles Thema, Handlung spannend erzählt, ich würde mir mehr davon wünschen, gerne wieder."

und

"Inzwischen habe ich auf meinem Reader auch wieder ca. 300 Krimis gespeichert und gelesen. Und Ihre Geschichten gehören zu den Guten."

und

"Die Handlung ist sehr spannend und greift aktuelle Ängste sehr gut auf. Leider ist der Schluss traurig, aber dafür ziehe ich noch keine Sterne ab und hätte gerne 5 gegeben."

und

"... sehr sehr realitätsnah, ich hoffe für uns und die neuen Mitbürger, dass es beim Roman bleibt...Gott mit uns, Amen."


Das sind einige Leser-Stimmen zu dem veröffentlichten E-Book "PHALLUS-SCHLÄCHTER". Sie zeigen, wie sehr die Story spaltet.

Ja, das Thema polarisiert, das war mir von Anfang an bewusst. 'Phallus-Schlächter' ist kein normaler Krimi, bei dem man an einem Wochenende mal eben einige Morde konsumiert und dann wieder zum Alltag übergeht. Der Stoff erfordert gesellschaftsinteressierte Leser.

Auf einigen Portalen wurde "Phallus-Schlächter" zensiert oder "aus technischen Gründen" blockiert. Gesellschaftskritik ist unerwünscht, besonders bei den gleichgeschalteten Medien.

Dennoch wurden in den ersten beiden Monaten bereits 6.618 Downloads verzeichnet. Erst im Dezember 2019 wurde nach langwierigen Querelen das E-Book wieder öffentlich. Seitdem ist das E-Book zunächst nur bei Amazon erhältlich und das Printbook wird im Vision-Verlag erscheinen. (s. rechte Spalte)

Macht Euch selbst ein Bild!

Erweiterte Leseprobe Phallus-Schlächter




Ab 4.4.2020!

"MIT KLIMA KOHLE MACHEN"

Ratgeber für junge Leute.
Wie Du als Klima-AktivistIn Geld verdienen kannst!


Dieser Ratgeber richtet sich an Menschen, die sich das Thema Klima und Zukunft auf den Leib geschrieben haben, aber mehr wollen, als nur Parolen verkünden oder im Strom der Demonstranten mitschwimmen, junge Persönlichkeiten also, die sich auch mit beruflichen Zukunftsplänen für einen klimafreundlichen Planeten einsetzen. Sie haben das Globale im Sinn, sehen sich dabei selber als wirkungsvolle/n Mitgestalter/in.

Ingmar Rentzhog, der Entdecker von Greta Thunberg meint, »Klimawandel und Geld verdienen schließen sich nicht aus«. Nach dieser Devise nahm der »Entdecker« in kurzer Zeit bereits 23 Millionen schwedische Kronen (ca. 2,2 Mio Euro) von mehr als 500 Investoren aus 16 Ländern ein. Mit den Urheber- und Copyrechten an den Greta-Bildern und -Filmen, zum Beispiel von der Atlantik-Segelfahrt oder Gretas Bahnfahrt (sitzend) und und ... erhöhen sich die Einnahmen kontinuierlich. Der Antrag der Marken-Anmeldung "fridays for future" soll dann auch in anderen Bereichen Gewinne ermöglichen. Dazu später mehr.

mehr erfahren auf der Buch-Website

Was bei den Großen läuft, kann auch bei Dir klappen!

Allerdings in etwas kleinerem Stil. An die Global-Player kommen wir nicht heran, aber Du kannst mit diesem Ratgeber es den "Großen" gleichtun, nur eben im Miniformat.
Das PR- und Marketing-Rezept ist bewährt und auch auf Deinen Erfolg anwendbar.

Mein Buch »Mit Klima Kohle machen« für Klima-AktivistInnen gibt Dir Anregungen, um Dich als »Spitzialist« zu profilieren und Anleitungen, um dann ein "Geschäft" anzukurbeln.

Spitzialist? Was ist das denn?

mehr erfahren - direkt zur Buch-Website


E-Book bei Amazon

Print-Book

Website Klima-life.de